Kaffeeklatsch – Sie fragen, wir antworten

Sie wollen mehr über unsere TauroLock™-Lösungen erfahren?

Muss TauroLock™ aspiriert werden? Was passiert, wenn ich nicht aspirieren kann? Wie verhalte ich mich, wenn die Aspiration nicht gewünscht ist? Was ist der Unterschied zwischen Spülen und Blocken? Wichtige Fragen, mit denen Sie als erfahrene:r Anwender:in, täglich konfrontiert werden. Aus diesem Grund haben wir für Sie unsere Online-Sprechstunde „Kaffeeklatsch“ eingerichtet. Hier haben Sie die Möglichkeit, alle Fragen zum Thema Katheter-Locklösungen und Katheter-Management zu stellen. Unsere Expert:innen beraten Sie ausführlich und geben Ihnen Tipps für die Anwendung in der Praxis.

 

Das sollten Sie über Locklösungen wissen

Unsere Produkte sind für eine breite Gruppe von Patient:innen geeignet. Generell empfehlen wir die Verwendung von TauroLock™-Locklösungen in allen zentralen Zugangssystemen (CAD), wie etwa in den Bereichen: Dialyse, Onkologie, parenterale Ernährung und Intensivpflege.

Um den Herausforderungen, denen jede:r einzelne Patient:in ausgesetzt ist, zu entsprechen, bieten wir eine bedarfsgerechte Produktauswahl. So können Sie aus verschiedenen TauroLock™-Lösungen auswählen, die Taurolidin und Citrat als auch Heparin (in verschiedenen Konzentrationen) oder Urokinase enthalten.

Jede Katheter-Locklösung aus unserer TauroLock™ Linie ist sowohl effizient als auch sicher. In allen Untersuchungen hat sich gezeigt, dass Taurolidin eine gute Biokompatibilität und klinische Verträglichkeit besitzt.

 

Warum brauchen Sie die richtige Katheter-TauroLock™-Lösung?

Wenn ein Zentraler Venenkatheter (ZVK) nicht zu jeder Zeit vollkommen hygienisch sauber gehalten wird, kann dies zu gefährlichen Infektionen führen. Es ist außerdem wichtig, die Entstehung von Biofilm im ZVK zu vermeiden, der eine dreidimensionale Matrix für Keime darstellt. Wie stellen wir sicher, dass zentral-venöse Katheter keine weiteren, insbesondere keine lebensbedrohlichen Komplikationen, auslösen? Unsere Antwort ist: TauroLock™. Anders als traditionelle Locklösungen, verwenden wir eine Kombination von aktiven Komponenten, um multiple Effekte gleichzeitig zu erreichen. Eingesetzt in der richtigen Konzentration stellen diese Substanzen die Grundlage für eine Locklösung dar, die Katheter-assoziierte Blutstrominfektionen (CRBSI) und Okklusionen verhindert.

 

Eine neue Locklösung bringt viele Fragen mit sich

Seien Sie bei unseren wöchentlichen „Kaffeklatsch“ dabei! Beginnend am 01.02.2022, ab 16 Uhr, stehen wir Ihnen jeden Dienstag per Zoom-Videokonferenz zur Verfügung und beantworten Ihre Fragen rund um unsere Katheterlock-Lösungen TauroLock™ & NutriLock™. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich. Nutzen Sie einfach den Link oder die Meeting-ID, um ins Meeting zu gelangen. Unser Service ist für alle Teilnehmer:innen kostenlos.

 

Am Kaffeeklatsch teilnehmen

Zoom-Meeting beitreten

Meeting-ID: 990 4243 7896

Kenncode: 732780

 

Alternativ können Sie auch den folgenden Link in Ihren Browser kopieren:

https://zoom.us/j/99042437896?pwd=NlJQRnk2YTZzenphSmFQWjBYbkVJdz09