Katheter/Port-Infektionen ist eines der höchsten Risiken bei Zugangssystemen

Wussten Sie das…
die Infektion des Katheters/Port eines der höchsten Risiken bei zentralvenösen Zugangssystemen (z.B. Broviac- und Hickman-Katheter, sowie Portsysteme in der Dialyse, Onkologie, Intensivpflege und parenteralen Ernährung) ist?

Diese Infektion des Katheters/Ports kann im weiteren Verlauf eine Katheter-assoziierte Sepsis in verschiedenen Schweregraden auslösen.
TauroLock TM Katheter-Locklösungen werden prophylaktisch zur Vermeidung von Katheterabhängigen Blutstrominfektionen eingesetzt. Der antimikrobielle Effekt von TauroLockTM/NutriLockTM beruht auf der bakteriziden und fungiziden Wirkung von Taurolidin. Auch resistente Keime wie MRSA und VRE werden abgetötet. TauroLockTM/NutriLockTM enthalten keine Antibiotika.

× Fragen & Bestellungen per WhatsApp