Unterstützt TauroLock™ bei COVID-19?

In den letzten Wochen haben wir vermehrt E-Mails und Telefonanrufe bezüglich unserer
antimikrobiellen Locklösung „TauroLock™“ im Zusammenhang mit dem Corona Virus erhalten.

Wie Sie wissen, wird unsere Locklösung für die Versorgung einiger der anfälligsten Patienten
in der Gesellschaft eingesetzt, daher nehmen wir die aktuelle COVID-19-Pandemie äußerst ernst
und führen zusätzliche Prozesse ein, um unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, Sie über die antimikrobiellen Eigenschaften von TauroLock™
zu informieren.

TauroLock™ enthält Taurolidin, das zur Minimierung Katheter-bedingter Infektionen eingesetzt wird.
Taurolidin ist ein antimikrobieller Wirkstoff und anders als bei einem Antibiotikum, ist hier eine
Resistenzentwicklung nicht bekannt. Taurolidin ist wirksam gegen Bakterien und Pilze, einschließlich
eines breiten Spektrums grampositiver und gramnegativer Organismen, wie u.a.: oxacillinresistenter
S. aureus, koagulasenegative Staphylokokken, vancomycinresistente Enterokokken und gramnegative
Problempathogene. Leider haben wir bisher keine Daten vorliegen, die aufzeigen, dass es sich bei
TauroLock™ auch um ein Viruzid handelt.

Wir können Sie dabei unterstützen, Ihre Patienten vor Infektionen zu schützen, damit Körper und
Immunsystem so stark wie möglich bleiben, was während der aktuellen COVID-19-Pandemie
lebensrettend sein kann.

Wir verstehen, dass Sie und Ihre Kollegen derzeit unter großem Druck stehen, daher ist es uns gerade
in dieser schwierigen Zeit wichtig, Sie aktiv über die Eigenschaften von TauroLock™ zu informieren.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, freuen wir uns von Ihnen zu hören. Denken Sie, diese
Information ist auch für weitere Personen interessant, leiten Sie sie gerne weiter, vielen Dank!

Bleiben Sie gesund!

× Fragen & Bestellungen per WhatsApp