Wie kommt das TauroLock™ in die Glasampulle?

Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt wie die Flüßigkeit in die Glasampullen bzw. Knickampullen kommt?

Warum heißen die Ampullen eigentlich Knickampullen? Was bedeutet der weiße Punkt auf den Glasampullen? Warum spielt Feuer eine wichtige Rolle in der Produktion? Alle diese Fragen werden in dieser sehr anschaulichen Sachgeschichte aus der Sendung mit der Maus beantwortet. Abschließend möchten wir noch erwähnen, dass hier nicht unsere Produktion zu sehen ist. Die Herstellung der Glasampullen erfolgt aber in einem ähnlichen Verfahren.

Was bedeutet OMC-Ampulle und warum haben diese Ampullen einen kleinen Ritz?

OPC-Ampulle: One-Point-Cut-Ampullen haben in der Regel einen sehr kleinen Ritz am Ampullenhals. Der oben erwähnte weiße Punkt oberhalb von diesem Ritz markiert die Stelle von dem Ritz, dies wird als Sollbruchstelle bezeichnet. Der Ampullenspieß kann so sehr leicht abgebrochen werden, indem man gegen den markierten Punkt drückt.

Das schreibt Wikipedia zur Sendung mit der Maus

Die Sendung mit der Maus ist eine der erfolgreichsten Kindersendungen im deutschen Fernsehen. Kern der Sendung sind sogenannte Lach- und Sachgeschichten, zu denen neben kurzen Zeichentrickfilmen auch jeweils ein Wissensfilm, beispielsweise über die Herstellung oder Funktionsweise eines Alltagsgegenstandes, zählt. Sie wird seit 1971 am Sonntagvormittag ausgestrahlt. Produziert wird die Sendung vom WDR in Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedssendern der ARD.

Wie Sie leicht und verletzungsfrei eine Glasampulle öffnen zeigen wir Ihnen in diesem Video:

 

× Fragen & Bestellungen per WhatsApp